Das Stilwerk in Wien

the-stilwerk-in-viennaMöchte man in Wien stilvoll wohnen, so wird man kaum um das bekannte Stilwerk drum herum kommen, welches sich im Design Tower der Praterstraße befindet. Dort kann man alles zu den Themen Lifestyle, Wohndesign und Einrichtung finden – jeden Stil für jedes Zimmer. Seit 2015 verfügt das Stilwerk über einen Online-Shop. So sind Beratungen und die individuelle Einrichtung auch auf digitalem Weg möglich.

Das Konzept

Wie schon erwähnt: Das Stilwerk vereinigt in Perfektion die Bereiche Design und Lifestyle für das Eigenheim. Insgesamt gibt vier Standorte, einer davon ist in Wien ansässig. Mit einer Vielfalt von insgesamt über 1.000 Marken wird hier jeder Käufer fündig. Desweiteren bieten rennommierte Inneneinrichter ihre Beratung an. Das Angebot wird ergänzt durch sogenannte “Pop-up Stores”. Darunter versteht man meist kleine Ladenflächen, welche ständig den Mieter wechseln.

Desweiteren ziehen die verschiedenen Ausstellungen und regelmäßigen Events zahlreiche Kunstinteressenten an.

Das Gebäude

Das Gebäude wurde von Jean Nouvel, einem gefragten Architekten, geplant und Ende 2010 eröffnet. Die vier Stockwerke haben eine Gesamtfläche von etwa 6.000 Quadratmetern, auf denen 28 verschiedene Geschäfte des Einzelhandels Platz finden. Der riesige Neubau prägt seit Jahren die Skyline des 2. Bezirks. Er steht im Kontrast zu den prunkvollen Altbauten der Kaiserzeit, welcher sich jedoch auf ganz besondere Weise mit den übrigen Gebäuden vereint.

Die Architektur an sich ist atemberaubend: Je nach Blickrichtung glänzt der 75 Meter hohe Neubau in einer anderen Farbe. Durch verschiedene Neigungswinkel und Schliff ist es dem Architekten gelungen, dass das Stilwerk je nach Wetter, Belichtung und Tageszeit ein anderes Bild abgibt. Doch nicht nur von außen ist dieses Gebäude ein Kunstwerk: Pipilotti Rist, eine Künstlerin aus der Schweiz, wirkte bei der Gestaltung des Innenraumes mit. Dazu gehören Foliendecken, welche durch Hintergrundbeleuchtung und Videos zum Hingucker werden. Die atemberaubende Decke des Wintergartens wurde zum Beispiel einem Aquarium nachempfunden.

Patrick Blanc gestaltete die sogenannte “Grüne Wand”. Die 60 Quadratmeter große Stahlkonstruktion, welche sich im Hof befindet, beherbergt etwa 20.000 verschiedene Pflanzenarten, welche einen Garten bilden, der dem Paradies gleicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *